Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie hat dir die Spielhilfe "Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
4
44%
gut (4 Sterne)
4
44%
zufriedenstellend (3 Sterne)
1
11%
geht grad so (2 Sterne)
0
Keine Stimmen
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9

Benutzeravatar
Thallion
Posts in topic: 1
Beiträge: 2265
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Thallion »

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der Spielhilfe Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Argilac
Posts in topic: 2
Beiträge: 456
Registriert: 23.01.2015 15:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Argilac »

Mir gefällt der Band recht gut. Er folgt natürlich der aktuellen Aufteilung der Regionalbände, auf deren Stärken und Schwächen ich jetzt nicht eingehen möchte. Seine Funktion, die spezielle Epoche bespielbar zu machen, erfüllt er m.E. sehr ordentlich. Dr Schwerpunkt der Beschreibung liegt auf dem Mittelreich, was ich jetzt nicht als Fehler ankreide, da es ja von vornherin explizit so geplant war.

Die Dichte der Beschreibung einzelner Orte hängt von den in Kompendium und Mysterien mitgelieferten Abenteuern und Szenarien ab, was für mich der größte Kritikpunkt ist. So gibt es z.B. einen Stadtplan Ysilias vor der Zerstörung durch die Oger, aber Mendena wird kaum beschrieben, obwohl die Stadt vor dem "Umbau" durch Xeraan deutlich anders ausgesehen hat. Dagegen liegen Stadtpläne Khunchoms, Baburins und Tuzaks dem Band bei, obwohl diese sich kaum geändert haben.

Nichtsdestotrotz kann diese RSH sowohl Neulingen dienen, die diese Epoche nur aus den aktuellen Geschichtskapiteln kennen, wie auch alten Hasen, die hier viele Informationen, v.a. zu Herrschenden und Verwaltern, schnell am gleichen Ort finden können.

Ich vergebe 4 Punkte.

Grabstein
Posts in topic: 2
Beiträge: 160
Registriert: 10.12.2010 13:20
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Grabstein »

Gibt es eine Aussage, warum der Posten des Markgrafen von Beilunk zur freien Verwendung freigegeben wurde? Hagen der Dunkle wird schlicht nicht erwähnt. Die Hintergründe der Figur sind mir schon klar, aber warum musste der weg? Wenn die Ära des goldenen Kaisers auch ein Schmankerl für uns alte Hasen sein soll, dann muss früher auch sein wie früher, basta. Mein 13-jähriges Ich stampft wütend auf und schmollt....

Argilac
Posts in topic: 2
Beiträge: 456
Registriert: 23.01.2015 15:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Argilac »

Er war ja SC von Pamela Rumpel. Vielleicht waren die Verwendungsrechte nicht klar geklärt. :grübeln:

Grabstein
Posts in topic: 2
Beiträge: 160
Registriert: 10.12.2010 13:20
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Grabstein »

Das war weder in Schattenlande noch der Historica ein Problem, da ist er ja jeweils noch erwähnt.

Ortak der Graue
Posts in topic: 2
Beiträge: 288
Registriert: 02.05.2020 02:08

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Ortak der Graue »

Guter Band, gefällt mir!
Er bietet genau die Art angenehmer Nostalgie, die hier angemessen ist. Eigentlich alle relevanten NSCs finden statt und erhalten weitgehend auch den Raum, den sie brauchen. Es finden sich überall Bezüge zu Abenteuern und Romanen aus dieser Phase DSAs. Figuren und Regionen werden auch immer in ihre Entwicklung der Epoche eingebunden. Den Schreibstil empfinde ich als sehr angenehm. Mein Fazit: Ich gebe 5 Punkte.
Contra principia negantem non est disputandum!

Benutzeravatar
ejurgal
Posts in topic: 1
Beiträge: 131
Registriert: 05.08.2010 23:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von ejurgal »

Grabstein hat geschrieben: 20.06.2024 17:14 Das war weder in Schattenlande noch der Historica ein Problem, da ist er ja jeweils noch erwähnt.
Die gibt es aber auch nicht als digitale Variante, oder?

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in topic: 1
Beiträge: 5944
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind »

Argilac hat geschrieben: 17.06.2024 22:07 Er war ja SC von Pamela Rumpel. Vielleicht waren die Verwendungsrechte nicht klar geklärt. :grübeln:
Pamela Rumpel ist 2021 leider verstorben.
Inwiefern das eine Rolle gespielt hat, weiß ich nicht, aber möglicherweise gibt es da einen Zusammenhang.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

FerdokerHelles123
Posts in topic: 2
Beiträge: 4
Registriert: 16.10.2022 10:17
Geschlecht:

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von FerdokerHelles123 »

Frag mich so ein bisschen, für wen das Buch sein soll. Zugegeben: Ich habe mich seit vielen Jahren intensiv mit der vorgestellten Zeit beschäftigt, als Spieler, Meister, Leser usw. und hab hier nur sehr wenig neues entdecken können - aber ich gehe mal nicht davon aus, dass ich damit der Durchschnitt oder die Zielgruppe bin. Dennoch, für andere: Reicht das hier vorgestellte Material wirklich aus, um z.B. selbst ein paar zusammenhängende Abenteuer zu meistern? Denn der einzige Grund, eine heutige Runde per Zeitreise in die "gute alte Zeit" zu schicken, ist ja, diese möglichst plastisch und unterschiedlich zum Jetzt darzustellen.
Für junge DSAler, die das angehen wollen, ist die Havena-Box zum Beispiel deutlich besser. Einen ausführlicheren historischen Überblick gibt es in der Historia Aventurica (oder erinnere ich mich da falsch? Dachte aber schon...) und außerdem gibt es einen riesen Haufen kostenloser Fanzusammenfassungen über diese Zeit. Wer eine richtig krass ausgearbeitete Kampagne ab 994-5 plant, kommt um das Lesen einiger Wiki-Artikel, den Erwerb einiger alter Abenteuer und schließlich 1-2 Romane nicht rum, erhält damit aber ein "Fachwissen", dass weit über dem dieses Buches liegt.

Irgendwie scheint mir hier rüberzukommen: Ja mei, da gabs halt noch nicht so viel DSA-Lore. Aber dann brauch ich auch kein in 3-5 Bücher aufgeteilte Hintergrundsammlung, sondern kann mir einfach auf ebay ein paar alte Abenteuer kaufen, die ein bisschen modernisieren und loslegen. Wirklich, wer Bock auf die alte Zeit hat, soll sich die Havena-Box und 2-3 Zusatzabenteuer holen. Von da dann Strom des Verderbens (umgekehrte Richtung) bis Ferdok, dann Verschwörung von Gareth, Mehr als 1000 Oger and Bob's your uncle. Wer Politik nicht mag, geht nach Havena eben ins Orkland.
Von da dann LöweundRabe, Orkensturm oder Phile, oder irgendwas hin zu Staub&Sterne.

Und für die Veteranen ist die Box, zu großen Teilen aus den oben genannten Punkten, irgendwie auch etwas sinnbefreit. Scheint mir eher für jene zu sein, die mit einem nostalgischen Schmunzeln noch einmal in neuer Tinte alte Namen lesen wollen.

Ortak der Graue
Posts in topic: 2
Beiträge: 288
Registriert: 02.05.2020 02:08

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von Ortak der Graue »

Tatsächlich eignet sich der Mysterienband dazu besser. Der gibt einiges an Hinweisen zum Spielen in der Epoche.
Contra principia negantem non est disputandum!

FerdokerHelles123
Posts in topic: 2
Beiträge: 4
Registriert: 16.10.2022 10:17
Geschlecht:

Errungenschaften

Ära des Goldenen Kaisers - Epochenband

Ungelesener Beitrag von FerdokerHelles123 »

Den habe ich auch, und unbewusst ein bisschen eine Rezension für beide geschrieben. Was meinst du da genau, denn für mich besteht die Hälfte des Bandes faktisch aus einem sehr speziellen Abenteuer (S.41-88), der Rest ist super allgemein gehalten.
Ist keine provokant gemeinte Frage, sondern als "habe ich was übersehen?" gemeint.

Antworten