Neue Forenaktion: Wiki Love 2024!
Bild

 

 

 

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Der Plot will es! Diskussionen und Anregungen zu offiziellen und inoffiziellen Abenteuern.
Antworten
Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

Meine Gruppe würde gerne unsere Kampagne nach dem eigentlich geplantem Ende weiterspielen, und ich bin dafür offen, aber mir fällt nicht wirklich ein, wie es weitergehen könnte.

Die Charaktere sind eine Hexe, eine Zauberalchemistin, und ein Gildenmagier aus Nostria. Sie sind alle davon angetrieben, ihre Zauberkräfte immer weiter zu verbessern.

Beim ersten Arbenteuer haben sie drei kleinere Expeditionen des Ordens der Schlange der Erkentniss begleitet, und sind dann ins Ordenhaus eingebrochen, um die dabei gefundenen Gegenstände für sich selbst nutzen zu können. Damit bekamen sie neue Zauberzeichen, bzw. Schalzenzauber, und Magiegespür.

Das zweite Abenteuer war eine relativ lange Flucht vor einem übermächtigen Pfeil des Lichts, von Salza aus durch die Waldwildnis, die Messergrasteppe, den Thasch und das Sveltland bis in den Rorwhed, wo sie ihn mit Hilfe eines Hexenzirkels besiegten.

Im dritten Abenteuer waren sie im Bornland und der Umgebung, und haben mit etwas Hilfe von einer Norbardensippe gegen Echsenwesen, Nachtalben und Angrimosch-Zwerge gekämpft, und bekamen dafür ein stärkeres Vertrautentier, bzw. eine neue Alchemieschale und Zauberstab.

Das vierte Abenteuer hätte dann eben das letzte sein sollen. Die Gruppe wurde von einer Zauberpriesterin der Borbarad-Kirche für einen längeren Plan angeworben, in die Dämonenbrache vorzudringen, um dort den Schädel von Fran-Horas zu bergen, und seine Zauberkräfte zu absorbieren. Dazu mussten sie sich das Vertrauen von Helme Haffax erarbeiten, und haben ihn dann bei seinem Angriff auf Gareth begleitet.

Mir fällt leider kein Ziel ein, dem die Gruppe danach nachgehen könnte. Ich hätte die vage Idee, dass sich jetzt eine riesige neue Wildermark von Gareth nach Mendena ziehen könnte, aber dass ist halt nichts konkretes.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in topic: 1
Beiträge: 3814
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig »

Also ich fasse mal zusammen:
- Die drei haben ein Ordenshaus beklaut.
- Haben einen Pfeil des Lichts ermordet
- Die Hexe hat ihr Vertrautentier gegen ein anderes, "besseres" ausgetauscht und sich damit vermutlich bei allen Hexen die davon erfahren unmöglich gemacht?
- Sie haben einer Borbardianerin geholfen Fran-Horas Schädel aus der Dämonenbrache zu bergen (vermutlich nicht der echte, da Fran in Bosperan von Dämonen in die Niederhöllen gerissen wurde)
- Sie haben mit einem Heptarchen Gareth angegriffen

Ist doch ziemlich eindeutig, die drei sind gesuchte Schwerverbrecher und dürfen in den nächsten Abenteuern ganze Schwadrone von Pfeilen des Lichts, Bannstrahlern, etc. abwehren. Die Hexe wird zu keinem Hexenfest mehr eingeladen, Magier und Alchimistin müssen auf sämtliche Privilegien Ihrer Gilde verzichten. Wenn Sie überleben bleibt nur noch die Flucht in absolute menschenferne Gegenden.
“Protection and power are overrated. I think you are very wise to choose happiness and love.”
― Uncle Iroh

Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

Das ist unnötig aggressiv, was soll das?

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in topic: 1
Beiträge: 5866
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind »

Hier treffen wohl zwei nur schwer vereinbare Spielstile aufeinander.

Versucht, trotzdem respektvoll zu bleiben - niemand muss miteinander spielen und niemand hat ein Anrecht darauf, dass nur richtiges Rollenspiel (TM) im richtigen Aventurien betrieben wird. :)

Hätte man streng "nach Kanon" gespielt, hätten sie schon nach Abenteuer 1 auf der Flucht vor den Angehörigen der Schlange der Erkenntnis sein müssen.
Da es sich aber offenbar um ein anderes, persönliches Aventurien handelt, in dem alle die besagten Vorfälle auch von Spielleiterseite kein Problem darstellen, müssen sie auch jetzt keines werden. Von daher - ist ja im Grunde alles offen. :)

Wie wäre es, wenn sie Helme Haffax versuchen, um den Splitter der Dämonenkrone zu bringen, um selbst damit zu forschen und zu herrschen.

Das geht natürlich nicht in einem kleinen Abenteuer, sondern sollte schon ewas länger dauern.

Oder kommt Haffax vor Gareth ums Leben?

Dann könnte man nach den Resten des Splitters oder nach irgendwas anderem suchen, um ihn zu beerben. Da die SCs ja sein Vertrauen hatten, wissen sie vielleicht eher, wo dieser Gegenstand stecken könnte, als viele andere. Es kann dann eine längere Schnitzeljagd/Schatzsuche mit Wettrennen um dieses Item geben.

(Alternativ infiltriert man Haffax' Organisation weiter und versucht, ihm irgendwie beizukommen.)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

Wir spielen natürlich nicht genau nach dem Kanon, aber die Gruppe war das gesamte zweite Abenteuer lang auf der Flucht.

Benutzeravatar
qeqar
Posts in topic: 1
Beiträge: 428
Registriert: 23.03.2020 09:59

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von qeqar »

Wenn es passt, kannst du ja die Anthology Kreise der Verdammnis anderherum spielen :-)

Oder Blutige See in der Dunklen Ausrichtung.

Benutzeravatar
Hina
Posts in topic: 1
Beiträge: 651
Registriert: 08.06.2011 11:06
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Hina »

Ach kommt, das ist doch in keiner Weise mit dem Kanon unvereinbar. In offiziell publizierten Abenteuer durften "Helden" auch schon a) Kronsiegel stehlen, b) Heptarchenseelen retten, c) Daemonenarchen kommandieren, etc. pp. Im Gegenteil, "ganze Schwadronen" von Ordnungshuetern, die nicht nur solchen Charakteren das Leben unmoeglich machen, sondern im Uebrigen auch "weisseren" (bzw. den herrschenden mittelreichischen Verhaeltnissen konformeren) Charakteren die Arbeit abnehmen, halte ich fuer unkanonisch. Genau um diese Art von anachronistischer sowie rollenspielunfoerderlicher Uebermacht der Zentralorgane aufzubrechen war doch damals das JdF, die Wildermark etc. gedacht. Nur weil man inzwischen offiziell zu mehr schwarz-weiss-Malerei zurueckgekehrt sein mag, muss das ja nicht fuer alle gelten, und der Hintergrund wurde mWn auch nicht wieder re-zentralisiert. Dass OP durchaus den Charakteren die Konsequenzen ihres Handelns aufzeigt klingt doch in der Verfolgung durch einen Pfeil des Lichts an.

@Savine : Trotz der flapsigen Formulierung kannst Du denke ich aus der Antwort etwas herausnehmen: Deine Kampagne klingt fuer mich deshalb ansprechend, weil sie die Themengruppenkonstellation bespielt und auf den Interessen und Handlungen der Charaktere aufbaut. Da kannst Du weiter ansetzen: Haben sie Haffax wirklich mit ganzem Einsatz unterstuetzt? Dann koennte er erfolgreicher gewesen sein als im offiziellen Aventurien und Ihr koenntet jetzt prima eine Version der Wildermark-Kampagne (Von Eigenen Gnaden) anschliessen. Die ist sehr offen gehalten und prinzipiell auch von grauen Charakteren erlebbar - an deren Ende bietet sich dann auch eine Moeglichkeit zur Rehabilitation. Oder haben sie ihn eher nur ausgenutzt und versucht, ihr eigenes Ziel zu verfolgen? Dann muessen sie nach seinem Fall wohl wirklich erst einmal aus den Mittellanden fliehen, wozu sich Blutige See perfekt anbietet, wenn Du es auftreiben kannst.

Haffax beerben klingt natuerlich auch nach einer interessanten Option, aber wohl noch etwas zu hochgegriffen fuer die beschriebenen Charaktere. Ausserdem klingen sie ja, als haetten sie eher arkane denn politische Ambitionen.
SL: Königsmacher (seit 2021)
Hoc unum semper quaeris: superetne Sapientem Bethanicus? An maior sit Tharsonio Rohal? Nescio; verum illud belle scio, quod tibi nunquam est visus, Alrice, nec Rohal, nec Bethanicus.

Maed
Posts in topic: 3
Beiträge: 604
Registriert: 19.12.2018 15:26

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Maed »

Um an Gareth anzuschließen, könnten Sie auch in der Dämonenbrache bleiben und versuchen das Königreich Ash'Grabaal wiederzubegründen. Sie müssen sowieso abtauchen und dort könnten Sie nach magischem Geheimnissen aus den dunklen Zeiten suchen und sich immer wieder gegen die Angriffe wahnsinniger Heldentruppen wehren, die versuchen, ihnen den Garaus zu machen, bevor sie zu mächtig werden.

Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

Ja, bisher sind die Ambitionen nur arkan und nicht politisch, aber das ist vielleicht genau der frische Wind den die Kampagne braucht. Das mit Ash'Grabaal ist eine super Idee dafür, aber ich glaube, das verlege ich an den Todeswall, von da aus könnte man sich besser ausdehnen.

Ich schlags der Gruppe mal vor, danke.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in topic: 1
Beiträge: 3589
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von chizuranjida »

Savine hat geschrieben: 15.05.2024 16:00 Mir fällt leider kein Ziel ein, dem die Gruppe danach nachgehen könnte.
Warum solltest du dir das ausdenken müssen?

Wenn deine Spieler weiterspielen möchten, weil sie Ambitionen haben, dann lass doch sie sagen, was sie erreichen und machen wollen, und reagier' darauf?

Vielleicht möchten sie Fuldigor besuchen (/besiegen), gegen Helme Haffax intrigieren und seinen Job übernehmen, in der Akademie Brabak einbrechen und die ganze Bibliothek klauen?
Wie auch immer: Wenn sie mehr arkane Macht wollen, dann können sie sich doch selber was ausdenken, was sie versuchen wollen, und du moderierst dann, ob ihr Plan klappt?
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
saturanya
Posts in topic: 2
Beiträge: 466
Registriert: 10.03.2024 18:28
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von saturanya »

Wenn sich die drei schon auf Haffax Seite geschrieben haben, dann könntest du sie aber natürlich in für sie friedlicherem Umfeld weiter die Bösen™ spielen und den nächsten Angriff auf das Mittelreich bzw. Verbündete planen lassen. Vielleicht zieht man sich vorerst zurück in die Heptarchien, lernt bei einem Tavernenabenteuer ein paar wichtige Personen kennen, die tieferen Einblick in dämonische Geheimnisse bieten oder stoßen auf ein größeres Rattennest und werden für dessen Beseitigung gerühmt. Wenn die Gildenmagierin das noch nicht hat, könnte sie den Borbaradianismus als weitere Repräsentation/Tradition lernen, die Hexe könnte sich ihre mangelnde Eigeburt (von der ich mal ausgehe, sorry falls nicht :P) ebenfalls über einen kleinen Seelenpakt nachkaufen, und die Alchimistin… nun, hat sie es schon mit chaotischer Alchimie probiert? Die erzeugt die schönsten Effekte, dafür nicht immer auf nachvollziehbare Art :)
Der Amethyst ist ein hellvioletter bis purpurfarbener Halbedelstein, der im Zwölfgötterglauben der Göttin Rahja und damit der Liebe und der Leidenschaft zugeordnet wird.

Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

@chizuranjida
Meinst du im Sinn von Sandboxing? Das ist nicht wirklich was für uns.

Aber ja ich rede natürlich auch mit meiner Gruppe über ihre Wünsche und Vorschläge, und lasse die oft in die Kampagne mit einfließen.
Zuletzt geändert von Savine am 16.05.2024 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

Maed
Posts in topic: 3
Beiträge: 604
Registriert: 19.12.2018 15:26

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Maed »

Savine hat geschrieben: 15.05.2024 21:36 das verlege ich an den Todeswall
Je nachdem in welcher Zeit ihr spielt, brauchen sie da aber mächtige Verbündete, um nicht zwischen den Nekromanten und den Golgariten aufgerieben zu werden. Auf Lucardus Seite könnten sie aber versuchen Al'Zul zu erobern. Das hat strategischen Wert, birgt aber vor allem magische Geheimnisse, die alle Traditionen interessieren dürften.

Benutzeravatar
Denderajida_von_Tuzak
Posts in topic: 1
Beiträge: 3018
Registriert: 27.08.2015 22:46

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak »

Für mich klingt es so, als ob Ysilia bzw. Yol-Ghurmak ne tolle nächste Anlaufstation wäre (wenn man eh schon von Mittelreich+Praioskirche+Hesindekirche gesucht wird), um ein bisschen von Balphemor (dem wohl zweierfahrensten menschlichen Magier Aventuriens, vermutlich direkter Schüler von Fran) und Leonardo dem Mechanikus (Heptarch und Autor der "Grundlagen der Transsphärischen Metallurgie und Alchimie"; dessen Tod kann man auch ein bisschen schieben) zu lernen... und danach dann vielleicht nach Brabak oder Al'Anfa, und dann ab nach Uthuria.

Kreise der Verdammnis, Jahr des Feuers, Blutige See macht mMn nicht viel Sinn - das ist die Vorvorgeschichte zu Haffax Zug nach Gareth (Bd.2, Bd. 5+6 der Splitterdämmerung würde ich als Vorgeschichte betrachten).

Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

@Maed
Ich meinte, dass ich so eine Art Magierkönigreich wie Ash'Grabaal am Todeswall haben werde, das es dann seit der Dämonenschlacht gab, wo die Gruppe hinflieht. Wie es dann in der Umgebung aussieht, hängt dann wohl von den konkreten ersten Zielen ab.

Benutzeravatar
saturanya
Posts in topic: 2
Beiträge: 466
Registriert: 10.03.2024 18:28
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von saturanya »

Du könntest auch die Flucht etwas länger gestalten, nach Yol-Ghurmak wie @Denderajida_von_Tuzak schrieb, oder gar über See nach Schwarzmaraskan.
Der Amethyst ist ein hellvioletter bis purpurfarbener Halbedelstein, der im Zwölfgötterglauben der Göttin Rahja und damit der Liebe und der Leidenschaft zugeordnet wird.

Maed
Posts in topic: 3
Beiträge: 604
Registriert: 19.12.2018 15:26

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Maed »

In Maraskan könnte man auch etwas freier agieren, ohne sich gleich den ganzen Metaplot selbst ausdenken zu müssen. Bevor man da mal Haffax oder der Skrechu in die Quere kommt, muss man schon reichlich Macht ansammeln. Und bei Haffax haben sie ja schon einen Stein im Brett.

Savine
Posts in topic: 7
Beiträge: 7
Registriert: 14.05.2024 17:36

Errungenschaften

Kampagne nach geplantem Ende weiterspielen

Ungelesener Beitrag von Savine »

Ja, ich werde die Gruppe fragen, ob sie noch einal Lust auf eine längere Flucht haben.

Antworten