Neue Forenaktion: Wiki Love 2024!
Bild

 

 

 

Leumund vor Praios

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Antworten
CrazyWitcher
Posts in topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2024 21:03
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Leumund vor Praios

Ungelesener Beitrag von CrazyWitcher »

Hallo Liebe Spieler und Spielleiter,

ich habe gerade eine Gruppe, die gerade die Quelle des Nagrach spielt.
Hier sind auch eine Hexe und ein Elf dabei die zugegeben unter Praios Ausgen nicht den besten Leumund haben.
Für künftige Abenteuer, habe ich mir gedacht ihnen am Ende (da sie ja Praios durchaus Dienst erweisen) irgendetwas zukommen zu lassen, was ihren Leumund künftig etwas besser darstehen lässt
Ein einfacher Brief wäre möglich, aber ist halt leider auch langweieilg.
Hat jemand eine Idee wie man das spielerisch schöner oder eleganter umsetzen könnte.

Vielen Dank

Gruss
CrazyWitcher

Maed
Posts in topic: 1
Beiträge: 607
Registriert: 19.12.2018 15:26

Auszeichnungen

Errungenschaften

Leumund vor Praios

Ungelesener Beitrag von Maed »

Bei der Praioskirche könnte ich mir ein Symbol aus Gold gut vorstellen, vielleicht ein Goldplättchen oder eine besonders geprägte Dukate mit dem Auge und dem Zeichen des Tempels. Wenn sie einen wirklich großen Dienst erweisen ist vielleicht sogar ein Siegelring denkbar.

Benutzeravatar
sagista
Posts in topic: 1
Beiträge: 2880
Registriert: 29.03.2005 09:45

Errungenschaften

Leumund vor Praios

Ungelesener Beitrag von sagista »

Warum möchtest du das tun und warum sollten Elf und Hexe das wollen?

Elfen und Hexen haben keinen wirklichen Bezug zu Praios, beim Elfen ist es eher Desinteresse und bei der Hexe fast offene Feindschaft, so dass ich das für nicht erforderlich halte, zumal sie wahrscheinlich Praios persönlich kaum begegnen würden. Ich habe das genannte Abenteuer nicht gelesen und weiß daher nicht, ob es da eine irgendwie geartete Auszeichnung für die Helden gibt. Aber sowohl Hexe als auch Elf brauchen ja keinen Ablassbrief oder etwas in der Art von der Praioskirche. Und ob nun die Sicht des Götterfürsten Praios und die seiner Kirche auf die beiden übereinstimmen, das obliegt dir als Meister.

Ich persönlich fände einen Brief oder ein Schmuckstück, das Elfe und Hexe einen besseren Leumund in der Praioskirche geben soll, irgendwie unpassend und auch unnötig, eben weil Elf und Hexe das nicht interessieren dürfte. Wenn du möchtest, dass Praios die Taten dieser besonders zur Kenntnis nimmt, kannst du das ja im späteren Heldenleben noch nutzen. Aber das würde ich dann eher als eine Art Geheimkonto führen.

Berenger
Posts in topic: 1
Beiträge: 10
Registriert: 02.08.2023 14:15

Errungenschaften

Leumund vor Praios

Ungelesener Beitrag von Berenger »

Ich vermute, dass hier nicht buchstäblich Praios persönlich gemeint ist, sondern eher seine Kirche, der Adel und allgemein die ihm gefällige Obrigkeit. Und auch, falls Hexe und Elf sich aus der religiösen Komponente mangels Frömmigkeit nichts machen sollten, wissen sie vielleicht auf einer zwischenmenschlichen Ebene die Anerkennung ihrer Verdienste oder zumindest die gesellschaftlichen Vorteile (bzw. entfallenden Nachteile) zu schätzen, die so eine Auszeichnung in manchen Kreisen mit sich bringt.

Schmuckstücke scheinen von den zwölfgöttlichen Kirchen gerne ähnlich wie Orden vergeben zu werden. Für Praios sind keine gelistet, aber man kann diese ja leicht anhand der vorhandenen Beispiele erstellen und in sein Aventurien integrieren, wenn man möchte, z.B.:
  • Greifenfeder in Bronze / Silber / Gold (Anstecknadel, verliehen für den Sieg über einen niederen / gehörnten / höheren Dämonen)
  • Bernsteinauge 1. / 2. / 3. Klasse (Brosche, verliehen für die Verteidigung von Praios' Tempeln und Reliquien / Geweihten / Pilgern)
  • Sankt-Gilborn-Medaillon (Anhänger, verliehen für den Kampf wider finstere Magie)

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Moderation
Moderation
Posts in topic: 1
Beiträge: 2816
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Leumund vor Praios

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen »

Es hängt halt davon ab wie Elf und Hexe so drauf sind. Ich würde es wie Berenger machen und die Spieler dann selbst entscheiden lassen was sie damit machen. Wenn die Hexe das partout nicht behalten möchte kann sie es halt verkaufen (besser vorher einschmelzen). Ein verweltlichter Elf könnte das gleiche machen oder, wenn er halt noch die elfischen Werte lebt, das "unnütze Ding" bei Gelegenheit an jemanden verschenken, dessen Wohlwollen irgendwann später dem Elfen (und seinen Mithelden) den Hintern retten kann.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Antworten