Neue Forenaktion: Wiki Love 2024!
Bild

 

 

 

DSA5 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »

Schwierige Frage für kFkA, weil es wohl um Meinungen geht, womöglich eine Diskussion droht. :wizard:

Ich halte 1 Probe / KR aus den von Dir genannten Gründen für sehr abwegig.
Und es gibt auch keinen Grund "wann immer mit GS-X gelaufen wird" mit "jede KR, in der gelaufen wird" zu übersetzen.

Die Beispiele für Körperbeherrschung machen Probenvorschläge für Situationen ohne Angabe von Dauer oder Etappen ("Auf einem Balken balancieren", Skifahren, Seiltanz, Handstand) - und Du sprachst ebenfalls von einer Situation, wenn ich Dich da einmal wörtlich nehmen darf.

Grundsätzlich würde ich daher
eine Probe verlangen für "überschnell durch die Gassen sprinten". Banale Hindernisse sind darin bereits enthalten (Abbiegungen, Passanten). Wenn die Heldin darauf bestünde, sich mit GSmax eines Geparden innerhalb eines Hauses zu bewegen, würde ich allerdings um eine weitere und signifikant erschwerte Probe bitten. Also: aus Deinen Optionen Nr. 1 mit einer Prise Nr.2.

KrayZee
Posts in topic: 3
Beiträge: 116
Registriert: 16.07.2019 23:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von KrayZee »

Berenger hat geschrieben: 15.04.2024 17:31 Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zur Zaubererweiterung "Schneller" beim Axxeleratus: "Wann immer der Verzauberte sich mit mehr als GS x 2 fortbewegt, muss eine Probe auf Körperbeherrschung (Laufen) abgelegt werden. Bei Misslingen stürzt er [...]"

Wir hatten gestern die Situation, dass eine axxelerierte Heldin losgelaufen ist, um einige Straßen d.h. einige hundert Schritt entfernt Hilfe zu organisieren. Das heißt, die GS x 3 sollte für die vollen Wirkungsdauer von in diesem Fall QS 3 = 15 KR aufrecht erhalten werden. Wäre das richtigerweise...

...eine einzelne Körperbeherrschungs-Probe für die gesamte Wirkungsdauer dieses Axxeleratus?
...eine neue Probe, wann immer sich die Situation ändert (z.B. plötzliches Hindernis, Wechsel von der Straße in ein Haus)?
...fünfzehn Proben, in jeder Runde eine?

Ich würde anhand des Regeltextes zur letzten Option tendieren, aber das würde erstens eine ziemliche Würfelorgie bedeuten und den Zauber zweitens für Flucht- bzw. Verfolgungszwecke ziemlich nutzlos machen, weil selbst ausgebildete Akrobaten bei den 5 bis 30 Proben mehrmals auf die Nase fallen und Schaden nehmen würden. Daher frage ich mich, ob das wirklich so gemeint ist.

color=teal


meiner Meinung nach sind die 15 Proben richtig, wenn das Ziel auch 720 Schritt entfernt ist, und jede KR gerannt wurde.

Es würde die Flucht nicht unbedingt sinnlos machen. Im Kampf sowieso nicht weil es ja ausreicht einmal schneller zu laufen damit dich der Gegner erst nach X runden oder dich nie wieder einkriegt.
Und in einer echten Verfolgungsjagd kannst du halt mit knapp 50 Schritt schon um eine Ecke sein und der Gegner kann vielleicht nicht gesehen haben wo du lang gelaufen bist etc.


denk übrigens dran das die GS beim "normalen" Axxel GSx2x2 ist wenn man nichts macht außer sprintet.
Und beim "Schneller" GSx3x2
Sprich in einer KR legt man mit Schneller 48 Schritt zurück

Sie läuft pro KR GSx3x2
Nicht pro KR GSx3 - sie sprintet ja und benutzt die Aktionen nicht anderweitig.

Meiner Meinung nach wird der Wurf nur einmal pro KR nötig und nicht einmal für die Aktion und einmal für die Freie Aktion.
Ich glaube mit "Schnelle Handlung" hätte man dann zusammen mit "Schneller" sogar GSx3x3(?) Also 72 Schritt Abstand in einer KR.




Haffax123
Posts in topic: 3
Beiträge: 39
Registriert: 17.08.2023 08:33

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Haffax123 »

Elememtare mit sich führen:
Egal ob mit Wache/Schutz/Bindung/Warte/,.....wie kommt der beschworene Elementar mit? In Realform (siehe kreaturenbeschreibung) oder kann der auch iwo drinn sein und nur bei bedarf bzw abruf der dienste rausgeholt werden und nachher wieder eingepackt werden?
Zusatzfrage: in was kann der geist dschinn meister "geparkt" werden? Reicht für n meister n ring oder ist das nur was für n geist? Muss es für n erzdschinn 30 stein findling sein den ich rumschleppe oder reicht n kieselstein? Oder ist die verbindung zum beschwörer ausreichend und der wartet im limbus oder ner anderen sphäre?

Ich stelle mir gerade vor wie mein geode mit nem blumentopf mit nem großenrosenstrauch auf abenteuer geht #rosendschinn....

E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »

Leider existiert eine Antwort der Redaktion dazu:
Alex Spohr hat geschrieben: Dschinne können sich freiwillig oder nach Dienst in ihrem Element aufhalten.
Es gibt keine wirklichen Größenbeschränkungen, aber kleiner als ein Ring sollte es nicht sein.
Leider?
Ich persönlich halte beschworene Wesen für derart mächtig, dass ich sie als "Trumpfkarte aus der Westentasche" eine ziemliche Katastrophe finde. Erzdschinne/-Meister 250+Stein/1000+Stein in einem Ring zu 0,015Stein aufbewahren zu können, ist in meinen Augen absurd - die Wesen sind ja aus Element, Materie und ein Ring ist kein Portal und keine Minderglobule oder so.... Das Mitführen sollte #Balance auch nicht unterschiedlich kompliziert sein, Holz und Erz einerseits, Feuer und Eis andererseits funktionieren aber nicht gleich gut.
In meinen Augen sollte das elementare Wesen, wenn es schon beschworen wurde, den Elementaristen auch begleiten, mit allen Konsequenzen, die das haben mag (#persönlicher Flammenkumpel in Havena).

Benutzeravatar
Moon McFly
Posts in topic: 4
Beiträge: 20
Registriert: 16.04.2024 09:43
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Moon McFly »

Welche Gilde würde sich Lore- technisch am besten für einen Flammenschwert Magier eignen? Ich hatte zuerst an Schwert und Stab gedacht aber meine mal gelesen zu haben, dass Stäbe aus Steineiche da nicht verbreitet sind. Als andergaster ist man glaube ich immer der Armee gegenüber verpflichtet? Glaube roleplay technisch würde mir das nicht gefallen. Ich finde das Flammenschwert an sich sehr cool... quasi DIE fantasy waffe. Am ende habe ich aber fast immer den typen in der Robe, der jetzt plötzlich einen auf Krieger macht. Lässt sich das Flammenschwert überhaupt gut spielen oder sind die ASP kosten viel zu hoch? Bin sehr auf euren Input zu dem Thema gespannt

Benutzeravatar
saturanya
Posts in topic: 11
Beiträge: 477
Registriert: 10.03.2024 18:28
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von saturanya »

Direkt in Gareth könntest du auch zur Magischen Rüstung gehen, die haben Stangenwaffen 10, Vollendeter Kampf zu Bethana wäre auch denkbar. Müsstest in beiden Fällen halt auch Schwerter leveln. Ansonsten zieh dir einfach einen Elementarist mit Fokus Flammen. Du kannst übrigens auch ein 1m langes Schwert als Basiswaffe nehmen, es hölzern machen und dann die Nachteile mit der SF wegzaubern. Sollte für mittellange Kämpfe eine gute Offensivvariante sein.
Der Amethyst ist ein hellvioletter bis purpurfarbener Halbedelstein, der im Zwölfgötterglauben der Göttin Rahja und damit der Liebe und der Leidenschaft zugeordnet wird.

Benutzeravatar
Alrik Schwarzleser
Posts in topic: 7
Beiträge: 1782
Registriert: 19.03.2020 23:41
Wohnort: An de Waterkant
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Alrik Schwarzleser »

Moon McFly hat geschrieben: 22.04.2024 18:44 Welche Gilde würde sich Lore- technisch am besten für einen Flammenschwert Magier eignen? Ich hatte zuerst an Schwert und Stab gedacht aber meine mal gelesen zu haben, dass Stäbe aus Steineiche da nicht verbreitet sind.
1. Akademie nicht Gilde, bei letzterer alles außer Schwarz.
2. Genau die, da sie nach ihrem Selbstverständnis eher magiebegabte Kämpfer, als kampftaugliche Magier sind, das sind auch die einzigen, die flufftechnisch Übung mit derartigen Waffen haben, da sie als einzige einen Dispens auf Langschwerter haben, alle anderen sind durch den CA beschränkt und haben quasi keine Gelegenheit, Übung mit derartigen Waffen zu sammeln (und auch die sind als Abgänger einer Reichsakademie dem MR verpflichtet und im Kriegsfall zum Militärdienst verpflichtet). Platz 2 + 3 wären Bethana und Andergast.
3. Keine Meinungsfragen in kFkA
Schwarzleser seit 2015, bekennender Schwarzleser seit 03/2020

"tl:dr heißt das Problem, denken ist halt unbequem." (Saltatio Mortis: "Brot und Spiele")
Glossar f. Postings m. berufl. Hintergrund
Feedback ist der Autoren und Künstler Lohn!

Benutzeravatar
Moon McFly
Posts in topic: 4
Beiträge: 20
Registriert: 16.04.2024 09:43
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Moon McFly »

Alrik Schwarzleser hat geschrieben: 22.04.2024 22:05 da sie als einzige einen Dispens auf Langschwerter haben,
danke für die Antworten. Dazu direkt noch eine Frage und zwar wo kann Dispens Regelungen nachlesen? Hab schön öfters gesehen, dass sowas erwähnt wird aber habe in noch keinem 5er quellenband eine übersicht gesehen.

Benutzeravatar
Alrik Schwarzleser
Posts in topic: 7
Beiträge: 1782
Registriert: 19.03.2020 23:41
Wohnort: An de Waterkant
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Alrik Schwarzleser »

Moon McFly hat geschrieben: 22.04.2024 22:57
Alrik Schwarzleser hat geschrieben: 22.04.2024 22:05 da sie als einzige einen Dispens auf Langschwerter haben,


danke für die Antworten. Dazu direkt noch eine Frage und zwar wo kann Dispens Regelungen nachlesen? Hab schön öfters gesehen, dass sowas erwähnt wird aber habe in noch keinem 5er quellenband eine übersicht gesehen.
Dispense, die für alle Abgänger einer Akademie gelten, müssten bei der Beschreibung der jeweiligen Akademie erwähnt werden (dort standen sie jedenfalls im DSA4-Regelwerk, also WdZ bzw. die Akademiebände) - das dürften mWn nur Gareth (ex Beilunk) (Langschwert) und Bethana (alle Fechtwaffen + der gewöhnliche Säbel) sein, Abgänger aus Thorwal haben häufig welche auf Entermesser, Breitschwerter oder Kusliker Säbel, aber eben nicht pauschal alle.
Schwarzleser seit 2015, bekennender Schwarzleser seit 03/2020

"tl:dr heißt das Problem, denken ist halt unbequem." (Saltatio Mortis: "Brot und Spiele")
Glossar f. Postings m. berufl. Hintergrund
Feedback ist der Autoren und Künstler Lohn!

Berenger
Posts in topic: 4
Beiträge: 10
Registriert: 02.08.2023 14:15

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Berenger »

Dankeschön für die Antworten zum Axxeleratus! Ich habe das inzwischen auch mit meinem Meister besprechen können. Bei uns am Tisch wird der Mittelweg mit einer Probe pro "Situation" (z.B. bei größerem Hindernis, Wechsel der Geländeart) Verwendung finden.

E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »

Moon McFly hat geschrieben: 22.04.2024 22:57 ...wo kann Dispens Regelungen nachlesen? Hab schön öfters gesehen, dass sowas erwähnt wird aber habe in noch keinem 5er quellenband eine übersicht gesehen.
Eine Übersicht ist mir ebenfalls nicht bekannt. Am ergiebigsten ist wohl Rohals Erben, dort v.a. S.155 "Hofmagier".
Dort erkennt man auch ganz gut: Abgänger der Akademie xy haben nicht automatisch einen Dispens, sondern die Akademie xy vergibt einen Dispens. Naturgemäß am ehesten an die eigenen Absolventen. Aber besagter Hofmagier erwirbt den Dispens beispielsweise durch ein Zweitstudium an der S&S Gareth.
Immer, nie und ausschließlich findet man in DSA5 selten.

Benutzeravatar
Moon McFly
Posts in topic: 4
Beiträge: 20
Registriert: 16.04.2024 09:43
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Moon McFly »

E.C.D. hat geschrieben: 24.04.2024 09:02
Abgänger der Akademie xy haben nicht automatisch einen Dispens, sondern die Akademie xy vergibt einen Dispens. Naturgemäß am ehesten an die eigenen Absolventen. Aber besagter Hofmagier erwirbt den Dispens beispielsweise durch ein Zweitstudium an der S&S Gareth
Interessant. Wie ließe sich so ein Zweitstudium plausibel darstellen? Folgendes Beispiel: Ein Magier aus Perricum Will jetzt wo er die Austreibung beherrscht auch für den Kampf gegen Dämonen gewappnet sein, die sich nicht mal eben bannen lassen. Wäre das Regeltechnisch für die Charaktererstellung ein Magier von Schwert und stab und ich gebe dem ein paar Eigenschaften die für perricum typisch sind oder genau umgekehrt? Und wie würde ein zweitstudium überhaupt in der Praxis laufen? Ist das verkürzt weil Grundausbildung schon besteht und beide Akademien teil der weißen Gilde sind?

E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »


Ausbildung / Weiterbildung: siehe Rohals Erben, Kodex der Magie / AMA I, Weiterbildung@Regelwiki

Cephir
Posts in topic: 7
Beiträge: 13
Registriert: 25.08.2021 10:15

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Cephir »

Guten Morgen und den Zwölfen zum Gruße!

Ist es möglich, einen Zauber, der ursprünglich 32 ASP kostet, im Limbus (halbe Kosten=16) und durch Kosten sparen (nur noch 8 ASP Kosten),
in den Adeptenspeicher des Zauberstabes zu wirken, obwohl die Grundkosten des Zaubers eigtl. höher sind?

Soweit mir bekannt, kann man einen 16 ASP Zauber durch Kosten sparen auf 8 reduzieren und sehr wohl in dem Speicher einspeichern. Wieso sollte es also nicht auch unter Zuhilfnahme des Limbus mit einem 32 ASP Zauber gehen?

Bitte um Meinungen, oder fundiertes Regelwissen :)

Merci!

E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »

Alex Spohr hat geschrieben:In den Speicher können Zauber, die 8 AsP kosten. Dies kann auch durch SF, Modifikatoren usw. erreicht werden.
Bei "usw." würde ich sicherlich Ersparnis im Limbus einordnen.
Die Mühen und Risiken sind ja auch besonders.
In jedem Fall würde ich eine derartige Aufladung des Zauberspeichers aber am Spieltisch durchführen - es kann ja einiges passieren...
Zuletzt geändert von E.C.D. am 25.04.2024 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alrik Schwarzleser
Posts in topic: 7
Beiträge: 1782
Registriert: 19.03.2020 23:41
Wohnort: An de Waterkant
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Alrik Schwarzleser »

Moon McFly hat geschrieben: 24.04.2024 10:56 Interessant. Wie ließe sich so ein Zweitstudium plausibel darstellen?
Da sich zumindest die Fluffdaten nicht geändert haben, kann ich dir zumindest die Voraussetzungen nennen, Adeptus maior (also frühestens sechs Jahre nach Abschluss der ursprünglichen Ausbildung), Dauer ein Jahr (Vollzeitstudium, also nix mit Abenteuer nebenbei) sowie Kosten von 200 Dukaten für Unterkunft und Lehrmaterialien. Die AP-Kosten berechneten sich für DSA4 aus den Kosten der Profession, für DSA5 würde ich die Kosten für das Professionspaket abzgl. vorhandener Fertigkeits- bzw. Zauberwerte veranschlagen, die dann für entsprechende Steigerungen en bloc fällig wären.
Schwarzleser seit 2015, bekennender Schwarzleser seit 03/2020

"tl:dr heißt das Problem, denken ist halt unbequem." (Saltatio Mortis: "Brot und Spiele")
Glossar f. Postings m. berufl. Hintergrund
Feedback ist der Autoren und Künstler Lohn!

Benutzeravatar
Moon McFly
Posts in topic: 4
Beiträge: 20
Registriert: 16.04.2024 09:43
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Moon McFly »

Moin ich habe nochmal eine ganz andere Frage. Ich weiß nicht so recht ob richtig zum Thema magie passt aber magisch ist es schon also mal gucken. Ich werde bald wahrscheinlich wieder einen Hüter der Wacht spielen und die Chancen einen Karfunkel zu bekommen stehen recht hoch. Wie könnte ein solcher vernichtet werden? Gibts da ein besonderes Ritual oder eine Zeremonie? Ich denke mal, dass Draufschlagen nichts bringen wird :lol: bei vielen artefakten heißt es ja, dass sie durch feuer heißer als Drachenodem vernichtet werden können. Aber die Essenz eines Drachen selbst?

Benutzeravatar
Alrik Schwarzleser
Posts in topic: 7
Beiträge: 1782
Registriert: 19.03.2020 23:41
Wohnort: An de Waterkant
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Alrik Schwarzleser »

Moon McFly hat geschrieben: 26.04.2024 10:01 Ich denke mal, dass Draufschlagen nichts bringen wird :lol:
Flufftechnisch ist mWn genau das die präferierte zwergische Methode, Felsspalter oder Zwergenschlägel und immer feste druff. Die Anthologie Drachenodem dürfte die ausführlichste Quelle zu dem Thema sein.
Schwarzleser seit 2015, bekennender Schwarzleser seit 03/2020

"tl:dr heißt das Problem, denken ist halt unbequem." (Saltatio Mortis: "Brot und Spiele")
Glossar f. Postings m. berufl. Hintergrund
Feedback ist der Autoren und Künstler Lohn!

E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »

Die Quellen (Drachenodem, SRD) sagen:
1. "...nicht leicht zu bewerkstelligen"
2. Vorschlaghammer
3. Bei der Herstellung von Regenbogenpulver zersetzt sich ein Karfunkel auch im angesetzten Sud. (Die Zutaten sind aber rarer als Vorschlaghämmer)
4. Gegen Gebrauch, Missbrauch und wahrscheinlich auch gegen Zerstörung kann eine Drachenseele sich evtl. wehren.

Benutzeravatar
saturanya
Posts in topic: 11
Beiträge: 477
Registriert: 10.03.2024 18:28
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von saturanya »

#ff69b4
Diejenigen, die sich in den Arkanen Schmieden und Laboren aufgehalten haben, dürften vielleicht am Nachsatz bemerken, dass sich wenige Zutaten pflanzlicher Herkunft im Element Feuer aufhalten. (Well, wer hätte das gedacht?) und auch sonst sehr viele Zutaten eher Steine (wer haut bitte Steine in einen Trank?) oder Kram ist, für den man teils sehr wilde Tiere erlegen muss.

Daher:
1. Bitte was ist rauchendes Braunöl (Nitriol)? Kann ich mir das als Raucharoma vorstellen?
2. Wenn das Herz eines Liebenden hochrein ist, wie sieht es mit dessen Blut aus? Das ließe sich ja auf sehr rahjagefällige Art gewinnen :)
3. Ist eine Methode bekannt, Feuerschlick weniger suchtgefährlich zu machen? Im Willenstrank taucht das ja einfach so als Ingredienz auf ohne den Verweis, dass der zu Ilasris-Sucht führt.
Der Amethyst ist ein hellvioletter bis purpurfarbener Halbedelstein, der im Zwölfgötterglauben der Göttin Rahja und damit der Liebe und der Leidenschaft zugeordnet wird.

E.C.D.
Posts in topic: 11
Beiträge: 316
Registriert: 05.01.2011 20:07
Wohnort: bei Hamburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von E.C.D. »


ad 1.
Herbarium S. 154 hat geschrieben:Nitriol (Rauchendes Braunöl)
flüssig, gelblich, ätzend
entzündet Holz, färbt Haut
gelb, zersetzt Silber, keine Wirkung auf Gold und Mondsilber
Feuer-Luft 120 S
Andere Quellen s. Wiki-Aventurica.

ad 2. Wenn es ein liebender höherer Drache ist, dann genügt dessen Blut. Sonst wird schon Organ gemeint sein und die Gewinnung des Rohstoffs ist den sanften Göttinnen eher nicht so gefällig... Welche Rahja-Spiele bei Euch mit Blutspende einher gehen, will ich auch nicht wissen...

ad 3. Ich würde sagen (regeltechnisch) wird die Sucht vernachlässigt, wenn Feuerschlick-Essenz oder -Pulver als Zutat irgendwo drin ist, anderenfalls müsste das noch immer süchtig machende Mittel das in der Beschreibung stehen haben. Aventurische Klosterfrau macht nicht abhängig :cookie: :elfe:

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in topic: 2
Beiträge: 9212
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja »

#ff69b4
saturanya hat geschrieben: 30.04.2024 11:521. Bitte was ist rauchendes Braunöl (Nitriol)? Kann ich mir das als Raucharoma vorstellen?
Rauchende Salpetersäure, oder auch "konzentrierte Salpetersäure", nennen wir das heute zu Tage.
Der "rauch" besteht dabei aus Stickoxiden, welche durch Licht und/oder Wärme freigesetzt werden.
Soweit ich weiß ist Nitriol tatsächle die "alte alchemische" Bezeichnung von Salpetersäure und nicht frei Erfunden (auch wenn man heut zu Tage hierzu anscheinend nur noch Treffer mit Fantasy-Bezug findet... schade). Dito Scheidewasser, nur das man unter diesem Begriff auch weiterhin Salpetersäure findet (wenn auch "nur" 50%ige).

zu 2:
Blut steht für etwas anderes als das Herz. Von daher kannst du das nicht vergleichen...

zu 3:
Wenn die Dinge verarbeitet sind, sind sie nicht mehr das was sie waren ;) Feuerschlick ist nur eine Zutat, welche bei dem Alchemischen Prozess umgewandelt wird. Das Ergebnis enthält kein Feuerschlick mehr (wenn der Alchemist richtig gearbeitet that, jedenfalls)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Pathfinder86
Posts in topic: 1
Beiträge: 91
Registriert: 20.05.2023 19:46
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Pathfinder86 »

Hallo Community
möglich das es eine etwas dumme Frage ist aber können Scharlatane auch Dämonenbeschwörung praktizieren?
Ich denke mal nicht?
danke im voraus

Benutzeravatar
saturanya
Posts in topic: 11
Beiträge: 477
Registriert: 10.03.2024 18:28
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von saturanya »

RAW gibt's meines Wissens nach nichts, was sie daran hindern sollte, fluffmäßig könnten dir ethische Überlegungen einen Strich durch die Rechnung machen.
Der Amethyst ist ein hellvioletter bis purpurfarbener Halbedelstein, der im Zwölfgötterglauben der Göttin Rahja und damit der Liebe und der Leidenschaft zugeordnet wird.

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in topic: 66
Beiträge: 2425
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly »

Pathfinder86 hat geschrieben: 04.05.2024 21:48 Hallo Community
möglich das es eine etwas dumme Frage ist aber können Scharlatane auch Dämonenbeschwörung praktizieren?
Ich denke mal nicht?
danke im voraus


In DSA4 hatten Scharlatane hier noch Einschränkungen, meine ich. Also z.B. keine Zauber des Merkmals Dämonisch.
In DSA5 gibt es die Einschränkung nicht. Man kann also einen der Invocatios erlernen, aber eben als Fremdzauber (da Gildenmagisch aber nur -1!). Mit dem Zauberstil Hofmagier könnte man dann auch dieses Hindernis umgehen.

Benutzeravatar
Alrik Schwarzleser
Posts in topic: 7
Beiträge: 1782
Registriert: 19.03.2020 23:41
Wohnort: An de Waterkant
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Alrik Schwarzleser »

Marty mcFly hat geschrieben: 05.05.2024 02:11 In DSA4 hatten Scharlatane hier noch Einschränkungen, meine ich. Also z.B. keine Zauber des Merkmals Dämonisch.
In DSA5 gibt es die Einschränkung nicht. Man kann also einen der Invocatios erlernen, aber eben als Fremdzauber (da Gildenmagisch aber nur -1!). Mit dem Zauberstil Hofmagier könnte man dann auch dieses Hindernis umgehen.
Die Einschränkung galt aber auch nur für die Existenz von Zaubern mit dem entsprechenden Merkmal (Beschwörung, Herbeirufung, Limbus o. Temporal) in der Rep. Slr (WdZ304 - Kasten oben rechts), lernen konnte man die Zauber auch in DSA4 als Scharlatan in Fremdrep, war halt als Halbzauberer bei den Invokatios nur nicht so sinnig, da man ja keine große Meditation hatte.
Schwarzleser seit 2015, bekennender Schwarzleser seit 03/2020

"tl:dr heißt das Problem, denken ist halt unbequem." (Saltatio Mortis: "Brot und Spiele")
Glossar f. Postings m. berufl. Hintergrund
Feedback ist der Autoren und Künstler Lohn!

Stöpsel
Posts in topic: 2
Beiträge: 3
Registriert: 09.04.2024 09:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Stöpsel »


Huhu,
Kann man Artefakte als Gruppe herstellen? Also Spieler A wirkt den Arcanovi, Spieler B wirkt den entsprechenden Zauber? Ich habe Regelseitig jetzt nichts gefunden was dafür oder dagegen Spricht, auch in Arkane Schmieden und Labore steht diesbezüglich nichts drin. Was allerdings drin steht ist die neue SF "Zauber Bündeln", bei der mehrere Leute ihre QS in den Zauber mit einfließen lassen können. Es wird aber mit keinem Wort der Arcanovi erwähnt oder wer ihn wirken muss.. Hat da jemand mehr Ahnung als ich?
Schonmal besten Dank!


Benutzeravatar
saturanya
Posts in topic: 11
Beiträge: 477
Registriert: 10.03.2024 18:28
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von saturanya »

RAW (Grundregelwerk) steht lediglich, dass der einzuspeichernde Zauber direkt auf den Arcanovi folgen muss, nicht aber, dass er durch dieselbe Person gesprochen wird. Bei selbstaufladenden Artefakten steht auch, dass die nur durch Hexenzirkel oder andere magische Organisationen hergestellt werden können, weil der AsP-Aufwand für einzelne zu groß wäre. Du kannst also ziemlich sicher den Arcanovi und den einzuspeichernden Zauber getrennt, aber eben in vorbereiteter Abfolge, sprechen, dazu noch mit der SF "Zauber bündeln" mehrere Personen die jeweiligen Zauber wirken lassen.

Viel Spaß beim Erstellen selbstaufladender Ritualartefakte :)

PS: Die pAsP-Kosten würden anteilsmäßig verteilt.
Der Amethyst ist ein hellvioletter bis purpurfarbener Halbedelstein, der im Zwölfgötterglauben der Göttin Rahja und damit der Liebe und der Leidenschaft zugeordnet wird.

Stöpsel
Posts in topic: 2
Beiträge: 3
Registriert: 09.04.2024 09:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Stöpsel »


@saturanya genau das ist auch mein Stand, danke dass du das nochmal bestätigt hast.
Ja das wird ein spaß mit den Artefakten und es gibt so viel neue Möglichkeiten. Als nächstes folgt erstmal Gefäß der Macht und danach geht's an die Artefakte =D


Benutzeravatar
Wulfen
Posts in topic: 6
Beiträge: 150
Registriert: 08.02.2006 13:16
Wohnort: Lenzburg

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA5)

Ungelesener Beitrag von Wulfen »

Frage zum "Ruhe Körper" Zaubererweiterung "Gift- und Krankheitsstop"

Bei der Zaubererweiterung heisst es "Die Wirkung von Giften und Krankheiten wird bis zum Ende der nächsten Regenerationsphase ausgesetzt, danach wirken sie sofort weiter." Grimorum Cantiones Seite 409

Was bedeutet das konkret? Kann der Zauberer einen Vergifteten heilen, die Auswirkungen des Giftes nur hinzögern oder dem Vergifteten lediglich einen ruhigen Schlaf ohne Giftwirkung bescheren?

Beispiel: Ein Held wird mit Krötenschemmelgift vergiftet:

Wirkung: heftige Magenkrämpfe und Erbrechen (1W6+2 SP pro angefangener Stunde), Blaufärbung der Hände und des Gesichts / Magenkrämpfe und Erbrechen (1W3+1 SP pro angefangener Stunde), Blaufärbung der Hände und des Gesichts

Beginn: 1 Stunde

Dauer: 4 Stunden / 2 Stunden


Das Ritual "Ruhe Körper" dauert 5 Minuten, ist also gemacht, bevor das Gift zu wirken beginnt. Der Vergiftete schläft 6 Stunden und die Wirkung des Giftes wird ausgesetzt. Wenn der Vergiftete aufwacht ist die Dauer von 4 Stunden überstanden und das Gift vom Körper abgebaut. Also keine Auswirkung!

Antworten