Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Diskutiere über Harteschales Hausregeln für DSA 4.1
Hitsujikai CMDR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 28.12.2021 10:25

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Hitsujikai CMDR » 28.12.2021 10:40

Zur Frage von Exilmaraskaner mit den Erleichterungen aus EHK und ZHK:
Ja, die 2-Erleichterung triggert nur einmal (es wird ja mindestens ein 4-er Manöver verwendet - sonst stünde es wie bei ZHK, was nicht intendiert scheint)

Anm: Zudem ist es im ZHK nicht wirklich anders als im EHK, die meisten 8er Manöver sind 2-Aktions-Manöver die nicht mit anderen 8er-Manövern kombinierbar sind bzw. auch nicht mit Niederwerfen (das ja einer 8er-Variante hat), 8er-Parademanöver sind nicht vorhanden.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 182
Beiträge: 6557
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 03.01.2022 13:25

Noch eine kurze Anmerkung meinerseits. Ein guter Hinweis sind auch immer die Gesamterschwernisse.

Wenn ich die 2er Erleichterung für ZHK nehme habe ich ja eine Erschwernis+6. Wenn ich bei EHK nur eines erleichtere komme ich ebenfalls auf +6 (+2 und +4). Würde ich beide erleichtern wäre es +4 vs. +6 und das wäre, aus meiner Sicht, eine Diskrepanz

Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 356
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 12.01.2022 14:47

Die Aussage "Traditionelle Zwergenwaffen haben mindestens Q4..." wirft eine Frage auf:

Bei der Herstellung von Schusswaffen steht auf der gleichen Seite "Jede Q über 2 gewährt eine Verbesserung im Wert von einem Punkt."

Ich nehme an, Gandrasch und Eisenwalder bekommen dann Verbesserungspunkte nur noch, wenn sie mindestens Q5 haben, da ihre Werte gem. AA bzw WdS ihren herausragenden Status bereits abbilden?

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 182
Beiträge: 6557
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 12.01.2022 14:52

streuner74 hat geschrieben:
12.01.2022 14:47
Die Aussage "Traditionelle Zwergenwaffen haben mindestens Q4..." wirft eine Frage auf:

Bei der Herstellung von Schusswaffen steht auf der gleichen Seite "Jede Q über 2 gewährt eine Verbesserung im Wert von einem Punkt."

Ich nehme an, Gandrasch und Eisenwalder bekommen dann Verbesserungspunkte nur noch, wenn sie mindestens Q5 haben, da ihre Werte gem. AA bzw WdS ihren herausragenden Status bereits abbilden?
Bei der Gandrasch würde ich es ähnlich sehen aber du kannst einer Eisenwalder ruhig Verbesserungen gewähren. Hebelt nichts aus :)

Sternenfaenger
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 151
Registriert: 30.03.2016 09:31

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Sternenfaenger » 14.01.2022 09:58

1.) Gibt es eine vereinfachte Version des Generierungstools, um NPCs und Gegner zu erstellen?

2.) Bei der Beschwörung von Elementaren:
2.1.) Benötigte Zeit ist Vorbereitung + Zauberdauer. Benötigen die LO und Wunschprobe Zeit?
2.2.) Bei der Beschwörung via Artefakt kann die Mindestdauer, bis das Wesen erscheint nicht unterschritten werden. Die ZfP* sind hier fix für die Beschwörung und können später auch nicht mehr angepasst werden. Gilt dies für ebenfalls dafür, wie die ZfP* genutzt werden? LO und Wunschprobe sind dann aber vom Artefakt größtenteils unabhängig, oder?
2.3.) Benutze ich ein Artefakt zur Beschwörung von Elementargeistern, hilft mir etwaige Vorberietung nur bei der LO-Probe was, oder?
2.4.) Kann man über den wahren Namen auch nochmal Boni auf Beschwörung, LO und/oder Wunschprobe (oder Volumen) zulassen?
2.5.) Elementarer Diener/Djinn/Meister ist nach wie vor jeweils ein Zauber, oder gibt es es für jedes Element drei?
Edit: 2.6.) Macht es Sinn, die Werte für rohe und geformte Macht bei einer Beschwörung via Artefakt fix zu gestalten? Der Spieler in meiner Gruppe hat sich ein Artefakt gebaut, dass immer das gleiche Individuum ruft. Genauso bei einem wahren Namen - da wird ja immer der gleiche Geist gerufen..?

Generell bin ich immer ein Fan davon, Elementare ein bisschen mehr mit Unterhaltungen und RPG auszuspielen, aber tgrotzdem muss ich auch fit für die Regeln sein

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 14.01.2022 15:13

1.) Nein, aber üblich ist die Abschätzung über T-Stufen. Wenn jemand ein T3-Lügner, eine T2-DolchBHK-Kämpfer und ein T1-Händler ist, sind die wichtigsten Sachen festgelegt.
2.1) Wunschprobe: Würde ich einfach als innerhalb der ZD befindlich annehmen, die ist es eh eine SR oder einige KR lang, laut Beschreibung ist es ja definitiv möglich, dass auch recht spontan zu machen. Die LO-Probe an sich benötigt mWn keine Zeit, man muss aber natürlich den Befehl geben, was durchaus mehr als nur eine freie Aktion verbrauchen kann.
2.2) ZfP* kann man glaube ich nur für Rohe/Geformte Macht einsetzen, die müssen ja bereits festgelegt sein ("Bei einer in ein Artefakt gespeicherten Herbeirufung muss Anzahl und Art der Elementare sowie alle ZfP* Nutzung für Rohe oder Geformte Macht beim Erstellen des Artefakts festlegt werden" S. 122). LO und Wunschprobe sollten unabhängig sein.
2.3) Dir hilft Vorbereitung was, die musst du allerdings machen, bevor du das Artefakt auslöst - nicht wenn du das Artefakt baust. Willst du die Erleichterung von SR Vorbereitung sowohl bei Beschwörungs- als auch bei der Wunschprobe, musst du zweimal 1 SR aufwenden, einmal beim binden in das Artefakt, einmal bevor du das Artefakt auslöst. Das Dämonenbeispiel zum Shruuf aus dem Artefakt verdeutlicht das.
2.4) Im allgemeinen fällt der Wahre Name unter die Boni aus Sonderfertigkeiten oder Vorbereitung, gibt also keine weiteren Boni. Hast du einen Wahren Namen mit "unverschämt hoher Güte", könntest du allerdings sicher 1-2 Punkte Boni aus "Specials" geben, sollte allerdings die Ausnahme darstellen.
2.5) Jeweils ein Zauber, die AP stecken schon in den SFs, die du ja zu halben Kosten erwerben kannst, falls du dich auf eine Element beschränkst.
2.6) Das ist vollkommen dir überlassen, ich denke nicht, dass es groß Auswirkungen hat.

Sternenfaenger
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 151
Registriert: 30.03.2016 09:31

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Sternenfaenger » 14.01.2022 19:39

Danke für die Antworten!
Mallkalai hat geschrieben:
14.01.2022 15:13
2.1) Wunschprobe: Würde ich einfach als innerhalb der ZD befindlich annehmen, die ist es eh eine SR oder einige KR lang, laut Beschreibung ist es ja definitiv möglich, dass auch recht spontan zu machen. Die LO-Probe an sich benötigt mWn keine Zeit, man muss aber natürlich den Befehl geben, was durchaus mehr als nur eine freie Aktion verbrauchen kann.
LCD hat 1 SR/6 SR/ 1 h für Geister/Djinne/Meister. In meinem Kopf gilt Gesamtdauer der Beschwörung = Vorbereitung + LCD Zauberdauer. So wie ich jetzt deine Antwort lese habe ich das Gefühl, dass du Gesamtdauer = Vorbereitungsdauer meinst...?

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 14.01.2022 19:50

Gesamtdauer = Zauberdauer + Vorbereitung. Ich würde die Wunschprobe als Teil der ZD/Erscheinungsdauer sehen, die mind. eine SR (Geister+) oder immerhin einige KR dauert (Artefakt), da man Elementare laut Text aus dem Artefakt doch relativ spontan einsetzen kann - wenn man gut genug ist und die Vorbereitung weglässt - und da noch ne Minute Wunschprobe nicht gut dazu passt. Vorbereitung kommt in meiner Antwort gar nicht vor.

Arn von Gareth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2022 17:15

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Arn von Gareth » 20.01.2022 13:42

Sorry wenn das schon mal gefragt wurde, ich habe es jetzt auf die schnelle nicht gefunden.

In der aktuellsten Version die ich gefunden habe steht bei Ringkampf (Hervorhebung von mir):
Ringen – Je Stufe Ringkampf gilt die eigene GE bzw. KK als um 2 erhöht für die Manöver Niederwerfen, Umreißen, Wurf, Würgen, Bodenkampf – sowohl wenn man sie nutzt. als auch wenn man sich ihrer erwehrt
Die eigene GE oder KK spielt ja soweit ich das sehe beim anwenden von Wurf, Würgen und Bodenkampf keine Rolle. Also dieser "offensive Teil" des Stichwortes Ringen ist letztlich nur für die TP/GE bzw. TP/KK von Niederwerfen und Umreißen relevant, richtig? Oder gibt es noch eine andere Interaktion wo es beim selber Anwenden relevant wird?

Rumpelstiltskin
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 31
Registriert: 08.06.2020 07:00

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Rumpelstiltskin » 20.01.2022 14:38

Hallo Harteschale,

wir haben eine Frage zu deinen Ausführungen betreffend geweihter Waffen und deren Auswirkungen. Es gibt in deinen Hausregeln ein Beispiel mit einem Praioten, der keinen extra Schaden bei einem Untoten bekommt. Wir haben uns nun die Frage gestellt ob das nur für normale Untote oder auch für durch Nephazzim erhobene Untote gilt.

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 20.01.2022 16:52

Arn von Gareth hat geschrieben:
20.01.2022 13:42
Also dieser "offensive Teil" des Stichwortes Ringen ist letztlich nur für die TP/GE bzw. TP/KK von Niederwerfen und Umreißen relevant, richtig? Oder gibt es noch eine andere Interaktion wo es beim selber Anwenden relevant wird?
So sehe ich das auch-
Rumpelstiltskin hat geschrieben:
20.01.2022 14:38
Hallo Harteschale,

wir haben eine Frage zu deinen Ausführungen betreffend geweihter Waffen und deren Auswirkungen. Es gibt in deinen Hausregeln ein Beispiel mit einem Praioten, der keinen extra Schaden bei einem Untoten bekommt. Wir haben uns nun die Frage gestellt ob das nur für normale Untote oder auch für durch Nephazzim erhobene Untote gilt.
Siehe hier

Rumpelstiltskin
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 31
Registriert: 08.06.2020 07:00

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Rumpelstiltskin » 21.01.2022 06:14

Hallo Mallkalai,

wir haben deine Verlinkung sehr ausgiebig gelesen sind uns aber nicht im Klaren was du uns damit genau mitteilen möchtest. Wir haben keine nur irgendwie passende Antwort auf unsere Frage gefunden. Kannst du für uns vielleicht hier Licht ins Dunkel bringen?

Es geht uns primär um die Frage ob es einen Unterschied macht ob wir mit einer dem Gott Praios geweihten Waffe auf einen Untoten, der mit einem Zauberspruch erhoben wird, einschlagen, was wohl das Beispiel in den Hausregeln darstellen soll, oder ob wir auf einen mittels Nephazz erhobenen Untoten die Waffe erheben. Aus unserer Sicht sollte es einen Unterschied machen aber wir sind uns da nicht sicher.

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 21.01.2022 13:21

Rumpelstiltskin hat geschrieben:
21.01.2022 06:14
Hallo Mallkalai,

wir haben deine Verlinkung sehr ausgiebig gelesen sind uns aber nicht im Klaren was du uns damit genau mitteilen möchtest. Wir haben keine nur irgendwie passende Antwort auf unsere Frage gefunden. Kannst du für uns vielleicht hier Licht ins Dunkel bringen?
Dann zitiere ich noch mal aus der Verlinkung und hoffe, das es klarer wird, dass ja, geweihte Waffen machen machen mehr Schaden gegen Nephazzim Untote
Harteschale hat geschrieben:
02.12.2020 13:06
Bitte beachte dabei auch, dass geweihte Waffen grundsätzlich 1,5 fache TP gegen alle Dämonen machen, das schließt Nephazzim-erhobene oder -verbesserte Untote mit ein.

Rumpelstiltskin
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 31
Registriert: 08.06.2020 07:00

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Rumpelstiltskin » 21.01.2022 14:38

Hallo Mallkalai,

das haben wir gelesen allerdings hat sich uns die Frage gestellt ob dann auch die göttlichen Trefferpunkte einer geweihten Waffe hier zum Tragen kommen.

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 21.01.2022 15:16

Rumpelstiltskin hat geschrieben:
21.01.2022 14:38
Hallo Mallkalai,

das haben wir gelesen allerdings hat sich uns die Frage gestellt ob dann auch die göttlichen Trefferpunkte einer geweihten Waffe hier zum Tragen kommen.
Wenn die x1,5-Erhöhung durch "Dämon" zum Tragen kommt, kommen wohl auch eventuelle gTP zum Tragen.

Cebulon
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 12
Registriert: 09.03.2021 02:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Cebulon » 21.01.2022 22:04

Moin

Weiß ein Spieler die Probenerschwernis, beim Pentagramma, wenn er einen Dämon entschwören will.

Beispiel:
Ein Zant tritt dem Entschwörer entgegen. Ich will diesen nun mittels Pentagramma bannen. Weiß ich als Spieler um wie viel die Probe erschwert ist oder muss ich raten?


MfG

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 203
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 23.01.2022 15:05

Cebulon hat geschrieben:
21.01.2022 22:04
Beispiel:
Ein Zant tritt dem Entschwörer entgegen. Ich will diesen nun mittels Pentagramma bannen. Weiß ich als Spieler um wie viel die Probe erschwert ist oder muss ich raten?
Zumindest bei den Bannen-Sprüchen gabs mal die Aussage, dass der Spieler nur sagt, wie viel Punkte er ausgleichen könnte, die Erschwernis selbst nicht erfährt, dementsprechend würde ich das auch hier abhandeln. Über eine Magiekundeprobe sollte man aber oft eine Einschätzung bekommen sollen.

Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 356
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 25.01.2022 07:02

Wenn bei einem Manöver wie zum Beispiel der Schmetterschlag nochmal TP/KK 12/3 dabei steht, ersetzt diese Regelung dann die regulären TP/KK der Waffe, oder wird der daraus ermittelte Wert nochmal zusätzlich zu den regulären TP/KK der Waffe obendrauf geschlagen? Kommt ja bei nur wenigen Manövern vor, auch bei Niederwerfen und Sprungtritt (da aber TP/GE)

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2928
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten - Harteschales Hausregeln

Ungelesener Beitrag von Korgash » 25.01.2022 11:56

Kommt zusätzlich obendrauf.

Ein Kämpfer mit KK 18 und einer Waffe mit TP/KK 12/3 erhält bei Verwendung des Schmetterschlags also 4 Zusatz-TP aus seiner höhen Stärke (vor Multiplikation).
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Antworten