DSA5 Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Benutzeravatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 790
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Jasu » 24.11.2021 09:51

Ich habe nach den Kommentaren hier jetzt auch nochmal die verschiedenen Regelwerke angeschaut und folgendes sind meine Ideen:

1. Balestrina verbessern
-> Einkerbung (+1 TP)
-> Repetier-Magazin (um 1 Aktion verringerte Ladezeit; wenn Magazin leer pro Kugel Ladezeit +1 Aktion)
Wären beides für mich Veränderungen die nicht groß die Balestrina verändern würden und somit ingame verkraftbar wären. Dadurch könnte ich jedoch jedes Mal 1TP mehr Schaden machen und 1 Aktion schneller schießen.

2. Kampfstab skillen und kaufen
-> Verteidigungshaltung (+4 auf PA, aber kein Angriff möglich; IN 13 benötigt)
-> Herstellungsmodifikator (PA +1)
Somit hätte ich grundsätzlich auf den PA-Wert schonmal +7, da der Kampfstab selber auch nochmal +2 gibt. Meines Wissens konnte man einen Modifikator bei der Herstellung nur 1x nutzen somit "nur" PA +1. Oder gibt es noch irgendeinen Modifikator den man bei einem Kampfstab für erhöhte PA nutzen kann?

3. Kettenhemd kaufen
-> langes Kettenhemd (RS 5 gegen Armbrüste, Bögen, Dolche und Schwerter; alle anderen Kampftechniken RS 5 wenn 5-6 auf W6; GE -1)
Klingt für mich besser als ein normales Kettenhemd, da die Chance auf einen RS von 5 besteht (und ich unsagbares Würfelglück habe). Die Erschwernis auf GE sehe ich dafür als verkraftbar an, ist auch der einzige Nachteil der im Vergleich zu einem anderen Kettenhemd dazu kommt.
So sick and tired of being alone
So long, farewell, I'm on my own

Derewanderer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 151
Registriert: 10.11.2015 11:42
Wohnort: Celle
Geschlecht:

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Derewanderer » 24.11.2021 11:45

Halte ich für ein stimmiges Konzept um den Gelehrten "sicherer" zu machen.
Sowohl Fernkampf als auch Nahkampf bieten genug weitere Sonderfertigkeiten sollten sie gebraucht werden. ( Gutes Fundament für Jahrelanges Spiel ... Armbrust überdrehen, Auf Abstand halten, Kampfstile...all das ist für einen Anfänger/Nichtkämpfer nicht nötig aber schön für den Spielleiter in der Hinterhand zu haben )

Einzig beim Kettenhemd bin ich mir unschlüssig. RS 5 stört mich nicht...aber ein Kettenhemd :dance: ...gibt es keine Prunkrüstung mit denselben Werten?
Wie sieht das denn aus. :P

Benutzeravatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 790
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Jasu » 24.11.2021 14:41

Derewanderer hat geschrieben:
24.11.2021 11:45
Einzig beim Kettenhemd bin ich mir unschlüssig. RS 5 stört mich nicht...aber ein Kettenhemd ...gibt es keine Prunkrüstung mit denselben Werten?
Mein Nandus-Geweihter legt jetzt zugegeben nicht viel Wert auf äußeres ^^
Er ist da eher praktisch veranlagt und würde sich deshalb lieber für ein Kettenhemd entscheiden, dass man ja ggf immer noch unter der Robe tragen kann :ijw:
So sick and tired of being alone
So long, farewell, I'm on my own

Benutzeravatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1808
Registriert: 17.07.2011 20:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von pseudo » 24.11.2021 15:52

DSA 5 gibt Kettenrüstungen einen höheren RS gegen Bolzen als Knüppel? :grübeln:

Gut gearbeitete Kettenrüstungen, welche gepflegt werden und hoffentlich nicht zu oft Kämpfe sehen, halten schon lange und sehen auch edel aus. Und reiche Geweihte in (Zier-)Platte geht mMn mit der Unterwürfigkeit, welche dieser Lebensart unabdingbar, ist konträr.
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzeravatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 790
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Jasu » 24.11.2021 16:12

pseudo hat geschrieben:
24.11.2021 15:52
DSA 5 gibt Kettenrüstungen einen höheren RS gegen Bolzen als Knüppel?
Außer ich würfle eine 5-6 dann den gleichen :lol:
Weiß nicht ob es in DSA4 Kettenbrecher und Panzerbrecher als Munition gab, gegen die schützt das Kettenhemd nämlich nur noch mit RS1 ^^
So sick and tired of being alone
So long, farewell, I'm on my own

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1815
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Skalde » 25.11.2021 18:22

Jasu hat geschrieben:
24.11.2021 16:12
pseudo hat geschrieben: ↑
24.11.2021 16:52
DSA 5 gibt Kettenrüstungen einen höheren RS gegen Bolzen als Knüppel?

Außer ich würfle eine 5-6 dann den gleichen
Off-topic, aber: What?! :lol:
Jasu hat geschrieben:
24.11.2021 16:12
Weiß nicht ob es in DSA4 Kettenbrecher und Panzerbrecher als Munition gab, gegen die schützt das Kettenhemd nämlich nur noch mit RS1 ^^
Gab es, Kettenbrecher haben das Kettenhemd da sogar komplett ignoriert, Panzerbrecher (damals gehärtete Pfeile) einfach generell den RS halbiert. Mit solchen Geschossen würde ich aber, systemunabhängig, eigentlich nur in kriegerischen Auseinandersetzungen und/oder bei Elite-Schützeneinheiten rechnen. Das ist teure Spezialmunition, die für die Bekämpfung Schwergerüsteter hergestellt wird und teilweise gar nicht frei verkäuflich oder zumindest sehr selten ist. Ich weiß ja nicht, was ihr so für Abenteuer spielt, aber bei mir kommt sowas eher selten vor.

Ansonsten: Spricht was gegen eine schicke Brigantina? Die kann schützen und trotzdem noch edel aussehen, wenn sie außen aus gutem Stoff gemacht ist.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1808
Registriert: 17.07.2011 20:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von pseudo » 25.11.2021 23:04

https://www.ulisses-regelwiki.de/langes-kettenhemd.html

Kürass z.b. bekommt seinen RS halbiert von nem Nudelholz :D
https://www.ulisses-regelwiki.de/kuerass.html

Den hätte man sonst noch als Zierrüstung verwenden können, da sehr simpel in der Konstruktion und nicht im Wege falls der Geweihte auch mal auf einem Pferd reisen möchte.
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzeravatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 790
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Jasu » 27.11.2021 12:23

Skalde hat geschrieben:
25.11.2021 18:22
Off-topic, aber: What?!
Schau dir einfach den Link zum langen Kettenhemd an den pseudo geschickt hat ^^
Dann ist es besser zu verstehen xD
Skalde hat geschrieben:
25.11.2021 18:22
Ansonsten: Spricht was gegen eine schicke Brigantina? Die kann schützen und trotzdem noch edel aussehen, wenn sie außen aus gutem Stoff gemacht ist.
Naja meinem Geweihten ist das aussehen komplett egal, hauptsache es schützt xD
Deswegen ist ein Kettenhemd vermutlich sinnvoller, da es vom reinen Schutz einfach mehr bietet.
Skalde hat geschrieben:
25.11.2021 18:22
Ich weiß ja nicht, was ihr so für Abenteuer spielt, aber bei mir kommt sowas eher selten vor.
Bei uns auch, war nur ne grundsätzliche Frage mit der ich mir hätte erklären können, warum in DSA5 Bolzen nicht so effektiv gegen Kettenrüstung sind :)
So sick and tired of being alone
So long, farewell, I'm on my own

Vasall
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2259
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Vasall » 28.11.2021 00:40

Hm, aber sagtest Du nicht ein Säbel ist zu offensiv für den Char?

Ein blanker Harnisch, wie ein Kettenhemd ist auch eine Waffe und extrem offensiv. In der Wahrnehmung vieler Leute erzeugt jemand der geharnischt irgendwo auftaucht ein Gefühl der Bedrohung. Von daher, wenn's keine Brigantina wird sollte der Panzer vielleicht zumindest verdeckt getragen werden, wie bei Frodo. Der offene Panzer hätte eine ganz andere Außenwirkung.
Ich weiß aber auch nicht, wie der Char zu Gewalt steht und ob er evtl. das Drohpotential, dass er aufbaut bewusst kultiviert.

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3880
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 28.11.2021 08:36

Ich nehme an, die Rüstung soll getragen werden, wenn es einen Grund gibt, die Rüstung zu tragen, nicht dauerhaft. Also etwa so wie fast alle anderen SCs (außer Leibwächtern und Rondra/Kor-Geweihten) das eigentlich auch halten sollten. Und da sehe ich die Außenwirkung nicht als das Problem.

Man werfe mal einen Blick auf dieses (nicht zeitgenössische und vermutlich dramatisierte) Bild von Kardinal Richelieu :
Bild

Wenn es bei dem nicht albern oder unangemessen aussieht, bei Belagerung in Rüstung rumzulaufen, muss es das bei deinem Geweihten auch nicht tun.

Vasall
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2259
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Vasall » 28.11.2021 08:57

Gleiches gälte ja dann auch für einen eventuellen Säbel oder ein Schwert.

Das Bild ist cool und es demonstriert schön was ich meinte.
Blanker Harnisch und Säbel des Kardinals entwickeln in der Bildkomposition ihr Drohpotential und so wirkt Richelieu schier unbezwingbar.

Er verströmt die Aggression und Dominanz, die in einem den Eindruck erweckt, er allein hielte die Flotte im Hafenbecken auf und Gebiete über die tosende See.

Ich hatte von dem Nandusgeweihten bislang eher den Eindruck als sei er das genaue Gegenteil dieser Aggressivität.

Aber kommt eben auch auf die Spielrunde an. Bei uns sind die Leute zunächst mal eingeschüchtert, oder alarmiert, wenn jemand im Harnisch erscheint und verschließen sich den Fremden gegenüber.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2619
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 28.11.2021 17:21

Vasall hat geschrieben:
28.11.2021 08:57
Bei uns sind die Leute zunächst mal eingeschüchtert, oder alarmiert, wenn jemand im Harnisch erscheint und verschließen sich den Fremden gegenüber.
Kommt aber auch auf die Situation an. Wenn da Dörfler jemanden suchen, der die Pferdediebe zur Strecke bringt oder sie vor dem Monster aus der alten Mühle schützt, wirkt jemand im Harnisch mit Säbel vielleicht gerade besonders vertrauenerweckend. Der sieht halt aus, als ob er sowas könnte.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1808
Registriert: 17.07.2011 20:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von pseudo » 28.11.2021 17:58

Die meisten Dörfer haben dafür eine(n) Büttel. Und wenn das nicht reicht, die Obrigkeit, welche Schutzmacht ist. Random fremdes Soldvolk ist nie gern gesehen. Geweihter hat das Problem zwar nicht ganz so schlimm aber Nandus kennt nicht jeder Stallknecht.
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Die dreiköpfige Echse von Nabuleth
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 531
Registriert: 05.08.2021 11:09

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Die dreiköpfige Echse von Nabuleth » 28.11.2021 18:47

pseudo hat geschrieben:
28.11.2021 17:58
Die meisten Dörfer haben dafür eine(n) Büttel. Und wenn das nicht reicht, die Obrigkeit, welche Schutzmacht ist. Random fremdes Soldvolk ist nie gern gesehen.
Hm ja, wenn jeder bewaffnete Reisende random fremdes Soldvolk ist, das man auch bei akuter Gefahr nicht im Dorf haben will, ja gar nicht im Dorf haben muss, weil sich die lokale Obrigkeit so zuverlässig kümmert, ist das aber auch irgendwann ein Setting, in dem genretypische Hintergrundelemente wie der Tavernen-Questgeber und dauerhafte Raubritterbanden- und Monsterpräsenzen nicht viel Sinn ergeben.

Das war ja einer der OT-Gründe, warum man dem Mittelreich mit Borbi und JdF je einmal in beide Kniescheiben geschossen hat - weil ein frühmoderner Zentralstaat mit kontinentweit herumjamesbondendem Geheimdienst und satirisch aufgeblähtem Kanzleiwesen die üblichen Fantasy-Plots schnell absurd deplatziert wirken lässt.

Das heißt jetzt nicht, dass Aventurien plötzlich eine vom Faustrecht regierte Halbwildnis ist, aber wenn man ein paar Tage lang raus in die Provinz reitet, dann hat die Macht der Obrigkeit schnell ihre Grenzen. Wenn ständig irgendwo Orks einfallen, seit über zwei Jahrzehnten Schwarzmagier ihr Unwesen treiben und allerlei andere metaplotbedingte Landplagen über die Welt hereinbrechen, hat man eben keinen funktionierenden Obrigkeitsstaat, sondern eine abenteuerliche Welt, zu der nun mal Unsicherheiten gehören, die reisende Helden dann vielleicht doch gern gesehen machen, so lang sie sich offensichtlich auch heldenmütig benehmen können.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2619
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 28.11.2021 18:52

Außerdem kann der Dorfbüttel ja gerade die reisenden Fremden ansprechen, weil er alleine nicht mit der ganzen Räuberbande klarkommt. Und der geharnischte Geweihte - einen Rondrianer würde doch jeder um Schutz bitten wenn es ernst ist? :ijw: (Ach, Euer Gnaden sind nicht der Herrin Rondra geweiht sondern einem der anderen guten Götter? Aber Ihr helft uns doch? Oh danke, danke!)

Edit:

Die Hauptfunktion des durchschnittlichen Dorfbüttels könnte doch sein, Zahori und andere Gaukler zu verscheuchen, und darauf zu achten, dass auch alle zum Frondienst antreten? Mit bewaffneten Banditen und anderen Heldengruppen ist man dann schnell mal überfordert.
Was schon auch die Gesprächsbereitschaft hemmen kann, aber vielleicht schafft ein Geweihter es ja, auch gerüstet in der Regel vertrauenswürdig auszusehen.

Ich meine, Heldengruppen mit Rondrianern, Rittern oder Kriegern gehen doch auch meist nicht davon aus, dass sie sich verkleiden müssen, damit in Dörfern die Türen nicht verrammelt werden.
Zuletzt geändert von chizuranjida am 28.11.2021 23:31, insgesamt 2-mal geändert.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Vasall
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2259
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Vasall » 28.11.2021 20:04

chizuranjida hat geschrieben:
28.11.2021 17:21
Vasall hat geschrieben:
28.11.2021 08:57
Bei uns sind die Leute zunächst mal eingeschüchtert, oder alarmiert, wenn jemand im Harnisch erscheint und verschließen sich den Fremden gegenüber.
Kommt aber auch auf die Situation an. Wenn da Dörfler jemanden suchen, der die Pferdediebe zur Strecke bringt oder sie vor dem Monster aus der alten Mühle schützt, wirkt jemand im Harnisch mit Säbel vielleicht gerade besonders vertrauenerweckend. Der sieht halt aus, als ob er sowas könnte.
Nun, sicherlich, und Setzung in den meisten Regionen sind ja durchaus bewaffnete Dörfer und Bauern und der Anblick Bewaffneter ist auch nichts unnormales in Aventurien, viele Bauern nennen selbst Harnisch und Schwert ihr Eigen. Das Fass wollte ich auch gar nicht aufmachen.

Mir ging es lediglich darum, sich neben den regelseitigen Auswirkungen auch nochmal die Außenwirkung eines sichtbaren Harnischs bewusst zu machen. Die ist nämlich mindestens genau so alarmierend, wie es der Anblick eines Säbels sein kann. Gerade wenn man um dessen Wirkung weiß, was auf die meisten Aventurier zutreffen wird.

Die dreiköpfige Echse von Nabuleth
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 531
Registriert: 05.08.2021 11:09

Errungenschaften

Nandus-Geweihter "Gelehrter" im Kampf

Ungelesener Beitrag von Die dreiköpfige Echse von Nabuleth » 28.11.2021 20:27

Vasall hat geschrieben:
28.11.2021 20:04
Mir ging es lediglich darum, sich neben den regelseitigen Auswirkungen auch nochmal die Außenwirkung eines sichtbaren Harnischs bewusst zu machen. Die ist nämlich mindestens genau so alarmierend, wie es der Anblick eines Säbels sein kann.
Ja, das sagt immer "ich rechne mit Ärger". Natürlich heißt das nicht automatisch "ich rechne mit Ärger, weil ich den anfange" oder "ich gehe davon aus, dass hier gleich in diesem Moment 10 Orks hinterm Busch hervorspringen", aber wenn das keine wirklich raue Gegend ist, dann kann so ein Aufzug sicher dazu führen, dass sich das Gegenüber erst mal Sorgen macht, es könne gleich zu Scharmützel, Gestech und allerlei Kurzweil kommen.

Antworten